ZAHNERSATZ

Mit Hilfe von Zahnersatz wird der Verlust eines, mehrerer oder aller Zähne ausgeglichen oder verloren gegangene Zahnsubstanz wiederhergestellt.
Ein hohes Maß an Ästhetik, Funktionalität, Körperverträglichkeit und Langlebigkeit wird durch enge Zusammenarbeit mit den spezialisierten Zahntechnikern unseres Praxislabors gewährleistet.

Die Verwendung dieses Bildes ist nur für redaktionelle Zwecke und ausschließlich in Bezug auf das Thema Zahnmedizin gestattet. Die Bearbeitung des Bildes ist nicht erlaubt, mit Ausnahme der Verkleinerung oder Vergrößerung sowie der technischen Aufbereitung zum Zweck der optimalen Vervielfältigung. Die Weitergabe dieses Bildes an Dritte und insbesondere der honorarpflichtige Vertrieb/die Speicherung in Bilddatenbanken ist untersagt.

Der Abdruck ist ausschließlich unter Nennung der Quellenangabe: "proDente e.V." honorarfrei. Erzeugt mit der Demo Version des Caption Writers II.

Wenn ein Defekt der Zahnsubstanz eine Größe erreicht hat, die es nicht mehr erlaubt, ihn mit einer Füllung zu verschließen,wird der Zahn mit einer Krone wiederaufgebaut. Muss nur die Kaufläche ersetzt werden, wird eine Teilkrone angefertigt. Um besonders hohe Ansprüche an Ästhetik und Körperverträglichkeit zu erfüllen, lassen sich Kronen und Teilkronen auch aus Vollkeramik herstellen.

BRÜCKEN

Beim Verlust eines oder mehrere Zähne, kann die entstandene Lücke mit einer festsitzenden Brücke geschlossen werden. Dazu werden die Zähne, die die Lücke begrenzen, beschliffen (präpariert).
Der Verbund aus Kronen, die auf die beschliffenen Zähne gesetzt werden und dem Brückenglied, das die Lücke zwischen den Kronen schließt, wird Brücke genannt.
Auch Brücken lassen sich aus Vollkeramik fertigen. Eleganter und ohne die der Lücke benachbarten Zähne zu beschleifen, lässt sich die Lücke mit einer künstlichen Zahnwurzel, einem sogenannten Implantat, versorgen.

KOMBI-ZAHNERSATZ

Reichen die vorhandenen Zähne nicht mehr aus, um eine Brücke daran zu befestigen, kommen Kombinationen aus festsitzenden Kronen und abnehmbaren Teilen zum Einsatz. Die abnehmbaren Teile werden am Restgebiss mit Teleskopkronen oder Geschieben verankert. Auch für den Fall, dass keine Zähne mehr vorhanden sind, steht Ihnen mein Behandlungsteam zur Seite: eine individuelle Totalprothese gibt Ihnen Sicherheit beim Kauen und Sprechen zurück. Der Halt- und Tragekomfort von abnehmbarem Zahnersatzes lässt sich durch die Verwendung von Implantaten entscheidend verbessern.